Website-Icon kulturweiter

BNE-Seminar: Utopie Postwachstumsgesellschaft

Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen, meinte Helmut Schmidt seiner Zeit. Das sehen wir anders.
Unter dem Label “Postwachstum” denken und leben Menschen bereits Alternativen zum aktuellen
System. Nach einem Seminar letztes Jahr bekamen wir (Thore und Julius) Lust, uns intensiver mit
diesem spannenden Thema auseinanderzusetzen. Deshalb wollen wir euch folgendes anbieten:
Lasst uns gemeinsam Utopien und Zukunftsvisionen einer Postwachstumsgesellschaft entdecken.
Wie kann unsere Wirtschaft und Gesellschaft ganz konkret solidarischer gestaltet werden? (Wie)
sind diese Visionen realisierbar? Welche Rolle soll Politik dabei spielen? Dazu werden wir nicht
einfach nur Zukunftsmusik spielen, sondern vor allem bereits bestehende alternative Ansätze in
den Blick nehmen. Auf dem Seminar wollen wir deshalb,
• das aktuelle Wachstumsparadigma näher verstehen und kritisch hinterfragen,
• bereits gelebte Alternativen und Bewegungen kennenlernen,
• eigene Utopien und Handlungsspielräume jenseits des Wachstums erarbeiten.
Über all dem soll die Frage schweben: Wie soll eigentlich die Welt aussehen, in der ich gelebt
haben werde? Wer Lust hat sich mit uns auf diese Gratwanderung zwischen Utopie und Realität zu
begeben ist hiermit herzlich eingeladen.
Auch wenn Du noch nie etwas von Postwachstum gehört hast, bist Du auf unserem Seminar
richtig. Einzige Voraussetzung ist das Grundlagenwissen für BNE-Teamer*innen. Solltest Du dies
nicht besitzen oder bereits alles wieder vergessen haben, schick uns bitte eine E-Mail
(thore.hagemann@posteo.de), dann bekommst Du die gebündelte Weisheit der BNE-
Gruppenintelligenz zugesendet.
Um möglichst allen Interessierten die Teilnahme zu ermöglichen arbeiten wir momentan an der
Finanzierung eines Fahrtkostenzuschusses von €50 pro Person. Nach derAnmeldunghalten wir
euch diesbezüglich selbstverständlich auf dem Laufenden.
Wir freuen uns auf euch!
Zeit: Freitag, 9. Juni 2017 – 14:30 bis Sonntag, 11. Juni 2017 – 14:00
Ort: kulturweit Büro, Hasenheide 54, 10967 Berlin
Anmelden könnt ihr euch unter kontakt@kulturweiter.de
Zur Werkzeugleiste springen