kulturweiter

Rückblick: Mitgliederversammlung 2017

Anfang Mai fand die dritte Mitgliederversammlung von kulturweiter – bilden, vernetzen, engagieren e.V. mit rund 30 Teilnehmenden in Berlin statt. Die offizielle Mitgliederversammlung, bei der die Vorstandsvorsitzende Lea Ludwig über die Vereinsaktivitäten des letzten Jahres berichtete und die Mitgliederversammlung den Vorstand bezüglich des Vereinshaushalts entlastete, wurde eingerahmt von einem spannenden Programm: Im Rahmen der UN-Dekade für die Beseitigung des Kolonialismus und Dekade für Menschen afrikanischer Herkunft haben wir mit dem Verein Berlin Postkolonial das sogenannte Afrikanische Viertel im Wedding besucht und über die (Namens-)Geschichte und den Kampf um Aufarbeitung und Straßenumbenennung gesprochen. Ein Besuch in der Ausstellung „Deutscher Kolonialismus“ im Deutsches Historisches Museum zeigte einen ersten, kleinen Beginn dazu. Weiter ging das Programm mit einem Workshop zu Nachhaltigkeit und Konsumverhalten im Alltag, der von Vereinsmitglied Helen Köpke im Rahmen unsere BNE-Ausbildung gestaltet wurde. Schließlich durchliefen wir ein Argumentationstraining gegen Rechts mit dem Bündnis Aufstehen gegen Rassismus Berlin und den Stammtischkämpfer*innen.

Das Protokoll des offiziellen Teils findet ihr hier. Ein weiteres Mitgliedertreffen, bei dem wir weiter an Projekten und in den Arbeitsgruppen arbeiten, ist für den Herbst geplant. Informationen dazu folgen in Kürze.

Zur Werkzeugleiste springen