Katleen Schneider

Name: Katleen Schneider

Weiterbildung: Welterbe-Trainer*innen-Weiterbildung

Wohnort: Berlin

Kontakt: katleen.schneider@gmail.com

Bitte stelle dich kurz vor! 

Ich beschäftige mich seit 2013 mit der Welterbethematik im UNESCO Kontext. Meine Erfahrungen haben mit dem World Heritage Youth Forum am Fallbeispiel der Angkor Wat Stätte in Kambodscha begonnen. Anschließend habe ich mich in der Weiterbildung als Trainerin über kulturweit mit verschiedenen deutschen Kultur- und Naturerben beschäftigt, sowie das Welterbe in Deutschland Memory Spiel entwickelt. Weitere Stationen waren mein Volontariat für die Sitzung des UNESCO Welterbekommittees in Bonn 2016, ein Workshop zum Thema nachhaltiges Reisen im Welterbekontext auf der ITB 2018 oder als Multiplikatorin auf dem UNESCO World Cultural Heritage Youth Symposium in Olympia, Griechenland 2018. Hierfür habe ich ein Video über deutsche Welterbestätten, die von jungen Erwachsenen vorgestellt wurden, erstellt. Als letzte Einheit ist der Workshop auf der kulturweit convention 2019 zu benennen, auf dem ich meinen aktuellen Schwerpunkt „SIDS im Welterbekontext“ kulturweit Alumni näher beigebracht habe. Als ausgebildete Multiplikatorin arbeite ich offiziell seit Ende 2019.

Neben meiner Arbeit als Trainerin in der Welterbethematik, liegt mein beruflicher Schwerpunkt im nachhaltigen Abfallmanagement in Indien, sowie als Dokumentationsfilmerin mit Bezug zur Umwelt und Sozialem. 

Zu welchen Themen bietest du deine Seminare an? 

Mein Schwerpunkt meiner Seminar Formate liegt auf Small Island Development States (SIDS) im Welterbekontext der UNESCO bzw. der UN mit seinen Besonderheiten, Herausforderungen sowie den dort ansässigem Kultur- und Naturerbe. Die darin enthaltenen Themen im Bezug zu den SIDS umfassen die Repräsentation der SIDS auf der Welterbe Liste, Bedeutung des Welterbe Titels für SIDS, Küsten und Marine Ressourcen, Biodiversität, Natürliche Desaster und Klimawandel, Tourismus und Abfallmanagement. 

Für wen möchtest du deine Seminare vor allem anbieten/Wer ist deine Zielgruppe?

Die Seminare richten sich an alle Tourist*innen, die sich für globale Zusammenhänge und nachhaltiges Reisen interessieren, sowie für Schulklassen in Küsten- oder Wassernähe, da hier die Bindung zum marinen Leben besonders aufgebaut werden kann. Schulgruppen, die Interesse an der Bedeutung von UNESCO und dessen Wirken auf Kultur- und Naturstätten, sowie Umweltschutz haben, werden hiermit genauso angesprochen. 

Was gefällt dir beim Teamen am besten, auf was achtest du besonders?

Ich erarbeite ein Seminar immer mit Berücksichtigung der interaktiven Beteiligung der Teilnehmenden und dessen Vorkenntnisse. Neben informativen Input, liegt mein methodischer Schwerpunkt auf Gruppenarbeit mit spielerischen Elementen. Je nach Kontext entwickle ich eine informative Schnitzeljagd, ein interaktives Onlinequiz oder ermögliche ein breites Spektrum an Wissenserarbeitung in Form eines Stationenlaufs.